Duscha Kistler übernimmt die Leitung des Förderbereichs Bildende Kunst

20.02.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Duscha Kistler, neue Leiterin des Förderbereichs Bildende Kunst (Foto: Katalin Déer)

Am 1. März 2020 übernimmt Duscha Kistler die Leitung des Förderbereichs Bildende Kunst in der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich. Damit ersetzt sie Nela Bunjevac, die bisherige Leiterin des Förderbereichs.

Duscha Kistler (48) verfügt über langjährige und vielseitige Erfahrung in der Umsetzung, Vermittlung und Förderung von Kulturprojekten. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Filmwissenschaften und Deutschen Literatur an der Universität Zürich war sie 2002 bis 2011 Direktorin des internationalen Animationsfilmfestivals «Fantoche» in Baden. Anschliessend leitete sie für den Kulturunternehmer Martin Heller «Sound Development City», ein privates Förderformat für internationale Kunstschaffende, und war Geschäftsleiterin der «Stiftung Sitterwerk», welche in ihren Räumlichkeiten in St. Gallen mehrere Institutionen für künstlerische Forschung und Produktion beherbergt. Daneben arbeitet Duscha Kistler regelmässig als Kuratorin für Filmfestivals, berät Kulturprojekte in ihrer inhaltlichen und finanziellen Planung und ist Mitglied der Filmkommission des Bundesamtes für Kultur sowie Prüfungsexpertin an mehreren Schweizer Kunsthochschulen.

Nela Bunjevac hat den Förderbereich Bildende Kunst während sieben Jahren geleitet und in dieser Zeit die Förderpraxis im Bereich der Bildenden Kunst massgeblich mitgeprägt und weiterentwickelt. Nela Bunjevac hat die Fachstelle Kultur Ende 2019 verlassen und arbeitet neu im Bereich Kulturförderung des Bundesamts für Kultur.

(Medienmitteilung der Fachstelle Kultur)

Zurück zu Aktuell