Zürioberland Kultur

Für Gesuchstellende mit Wohnsitz im Zürcher Oberland oder für Unterstützungs-gesuche mit grossem Bezug zum Zürcher Oberland gilt neu folgende Regelung: ab Januar 2017 müssen diese Anträge direkt auf regionaler Ebene, bei Zürioberland Kultur, eingereicht werden. Dies gilt für Gesuche mit Beiträgen bis 10'000 Franken.

Zürioberland Kultur

Die folgenden Gemeinden haben sich zu Zürioberland Kultur zusammen-geschlossen: Bäretswil, Bauma, Bubikon, Dürnten, Fehraltorf, Gossau, Grüningen, Hinwil, Hittnau, Mönchaltorf, Pfäffikon, Russikon, Rüti, Seegräben, Uster, Wald, Wetzikon, Wila, Wildberg

 

 

Für Gesuchstellende aus dem Zürcher Oberland 

Annahmestelle für die Gesuche ist die Koordinationsstelle des Projekts 'Zürioberland Kultur' (Kontakt siehe unten). Beurteilt werden die Gesuche von der Kulturkommission Zürioberland (KuKoZo), welche aus Fachpersonen aus dem Zürcher Oberland zusammengesetzt ist. Die Fachstelle Kultur und die Koordinations-stelle haben Einsitz und nehmen an allen Entscheid-Sitzungen teil. Die KuKoZo tagt in der Regel vier Mal jährlich. Die Projekte brauchen zwingend einen regionalen Bezug (Mitwirkende, Aufführungsorte, Kommunikation, Thematik etc.). Es können durch die KuKoZo Gesuche bis zu einer Beitragshöhe von Fr. 10’000.– behandelt werden. Gesuche um grössere Beiträge sind wie bisher bei der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich einzureichen.

Eingabetermine 2018 für die KuKoZo:

28. Februar 2018, Gesuch wird an der SitzungMitte März behandelt

31. Mai 2018, Gesuch wird an der SitzungMitte Juni behandelt

31. August 2018, Gesuch wird an der SitzungMitte September behandelt

30. November 2018, Gesuch wird an derSitzung Mitte Dezember behandelt

Die Unterlagen (Richtlinien und Gesuchsformular) für die Einreichung regionaler Kulturfördergesuche sind auf der Website der Kulturkommission Zürioberland zu finden: