Kulturschaffende & Projekte

Mit der Förderung von Kunstschaffenden und Kulturprojekten legt der Kanton Zürich die Basis für das Kulturangebot auch ausserhalb der Institutionen. Das freie Kulturschaffen wird in verschiedenen Sparten gefördert, transdisziplinäre Projekte werden über den Extrakredit unterstützt. 

Lena Amuat & Zoë Meyer
© Lena Amuat & Zoë Meyer

Fördermassnahmen

Gemäss dem regierungsrätlichen Auftrag umfasst die Fördertätigkeit die folgenden Bereiche:

  • Förderung von Kultur- und Kunstprojekten
  • Vergabe von Werk- und Anerkennungsbeiträgen
  • Vergabe von Atelieraufenthalten und Freiraumbeiträgen
  • Spartenspezifische Förderinstrumente

Förderkriterien

Generell gelten für die Förderung des professionellen Kunstschaffens die folgenden Hauptkriterien:

  • künstlerische Professionalität/Qualität und Eigenständigkeit
  • organisatorische Sorgfalt
  • Dringlichkeit und Zugänglichkeit des Projekts
  • regionale Ausstrahlung und erwartete Resonanz bei Publikum und Fachwelt

Projektförderung

Beitragsgesuche für Kulturprojekte werden über das elektronische Gesuchsportal eingereicht. Die formale Beurteilung der Gesuche erfolgt durch die Fachstelle Kultur, die fachliche Beurteilung unter Beizug der Expertinnen und Experten der Kulturförderungs-kommission.  
Nicht behandelt werden Gesuche für Projekte im Zusammenhang mit Schulen, Aus- und Weiterbildungen; für Projekte ohne Unterstützungsbedarf (kommerzielle oder ausreichend finanzierte Projekte); für Investitionen in Betriebe oder Infrastrukturen.

Förderung von Kunstschaffenden

Die Förderung von Kunstschaffenden erfolgt über die Ausschreibung von Werk- und Freiraumbeiträgen sowie Atelierstipendien. Anerkennungsbeiträge werden von den Fachgruppen der Kulturförderungskommission vergeben (Bereiche Musik und Literatur) oder von einer eigens einberufenen Jury (Kulturelle Teilhabe). Im Bereich der Bildenden Kunst werden zudem Werkankäufe für die kantonale Kunstsammlung getätigt.

Zürcher Oberland

Für Gesuchstellende mit Wohnsitz im Zürcher Oberland oder für Unterstützungsgesuche mit grossem Bezug zum Zürcher Oberland gilt neu folgende Regelung: ab Januar 2017 müssen diese Anträge direkt auf regionaler Ebene, bei Zürioberland Kultur, eingereicht werden. Dies gilt für Gesuche mit Beiträgen bis 10'000 Franken.
Weitere Infos s. Zürioberland Kultur.

Besteuerung von kulturellen Beiträgen

Unterstützungsbeiträge der Fachstelle Kultur und Preisgelder für kulturelle Auszeichnungen an Kunst- und Kulturschaffende werden vom Staat besteuert. Detaillierte Informationen dazu sind auf unserem Merkblatt "Besteuerung von kulturellen Beiträgen" zu finden.

Kontaktformular Steueramt Kanton Zürich.